Firmengeschichte.jpg

Firmengeschichte

Die „mobile“ Erfolgsstory von Ellensohn begann bereits vor über 80 Jahren, als Vater Franz Ellensohn 1936 – drei Jahre vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges – in Feldkirch-Altenstadt eine Motorrad-Werkstätte errichtete und bald die Vertretung einer der führenden deutschen Motorradmarken, NSU-Audi übernahm. Franz Ellensohn vererbte seinem Sohn Manfred nicht nur die Leidenschaft für Motoren, Autos und schnelle Motorräder, sondern auch für den Motorrennsport, vor allem für Bergrennen, wo Sohn Manfred beachtliche Erfolge „einheimste“.

1971 –begann Manfred Ellensohn – nach dem endgültigen Abschied vom Rennsport – zunächst mit vier Mitarbeitern zielstrebig den Aufbau seines eigenen Unternehmens. Bereits vier Jahre später wurde er mit der Gesamtverantwortung für das Ländle betraut.
Mehr als 15.000 Kunden werden seit Jahren in Vorarlberg und Tirol vom bewährten Toyota Ellensohn-Team mit ca. 100 Mitarbeitern am Servicebetrieb Bürs, am Firmensitz Rankweil , dem Auto-Center in Dornbirn, sowie den beiden Standorten in Innsbruck Ost und Innsbruck West direkt betreut.

Kostenlose Probefahrt
Konfigurator
Prospekte & Preislisten
Toyota Newsletter